STEUERGERECHTIGKEIT = SOZIALE GERECHTIGKEIT

 

 

 

 

STEUER-OASEN

SO HELFEN BANKEN SUPERREICHEN

Niemand soll erfahren, wer ihre Kunden sind: Großbanken gründen Briefkastenfirmen in Steueroasen, die sich dann wie ein Schleier über die zwielichtigen Geschäfte der Kunden legen. So helfen die Banken, den Offshore-Wohlstand zu mehren.

Quelle: Sueddeutsche.de

 

Video

 

Solche Ungerechtigkeiten wird es mit unserem Steuermodell nicht mehr geben

 

 

 

Arbeit zu besteuern (Lohnsteuer) ist eine Bestrafung der fleißig arbeitenden Menschen.

 

 

WAS WÄRE WENN .....

 

  • Ihr Bruttogehalt = Nettogehalt wäre?
  • Sie als Unternehmer Ihre Gewinne nicht mehr versteuern müssten?
  • es keine bürokratische Steuererklärungen mehr gäbe?
  • 118 Steuergesetze, 180 Einkommenssteuerparagraphen und 

       96.000 Steuerverordnungen der Vergangenheit angehörten?

 

 

 

Zitat Albert Einstein:

 

"Man sollte alles so einfach wie möglich machen, aber nicht mehr"

 

 

 

UNSERE LÖSUNG:

 

 

Wir beziehen uns auf die zu versteuernden Inlands-Umsätze der 

Unternehmen. Die liegen laut Statischem Bundesamt im Durchschnitt jährlich bei über  5 Billionen Euro. In 2012 = 5,7 Billionen. (Quelle: Statisches Bundesamt)

 

 

DIE STEUER - REVOLUTION

ALLE EINKOMMEN SIND STEUERFREI

 

 

1. DAS UMSATZ - PROVISIONSGESETZ

   

Zur Finanzierung der öffentlichen Haushalte genügt eine einzige Abgabe: Eine Umsatzprovision. Es ist ein faires Geschäft zwischen Gesellschaft und Wirtschaft.

 

ALLE UNTERNEHMEN ZAHLEN für die Nutzung der staatlichen Infrastruktur auf alle in Deutschland generierten Umsätze*eine Provision von nur 15 Prozent.

 

* Umsätze sind das Geld, das für den Verkauf von Waren, Dienstleistungen und / oder Spekulationen generiert werden.

 

Die Umsatz-Provision ist im darauf folgenden Monat nach Eingang des Geldes an das Finanzamt zu zahlen.

 

Der Staat finanziert damit die Infrastruktur wie:  

Straßen, Schulen, Kindergärten, soziale Einrichtungen, sozialer  

Wohnungsbau, Verkehr, Justiz, Verwaltung, Umwelt, Medizin, Forschung u.s.w. 

 

Alle Unternehmen (und auch wir Bürger) nutzen die staatliche  Infrastruktur. Deshalb ist es selbstverständlich und fair, dass  sich  jeder an der Finanzierung beteiligt.

 

 

 

 

3. Berechnung:    

 

5,7 Billionen Euro X 15 Prozent = 855 Milliarden   

Provisionseinnahmen. (Ohne die Bürger und Unternehmen zusätzlich zu belasten.)

    Das sind rund 200 Milliarden mehr als 2014.  

 

Mit diesen 200 Mrd. Euro Mehreinnahmen kann man schon manche Probleme lösen.

 

Und das war`s auch schon!

 

 EINFACH GENIAL - GENIAL EINFACH!

 

 

 

 

Zusammenfassung

 

In Zukunft wird von den Unternehmen nur eine "Umsatz-Provision" und eine "Umsatzsteuer" (dazu mehr unter dem Punkt: Unterbeschäftigungs-Steuer) auf ihre zu versteuernde Umsätze geszahlt.  ...........

                        

                     Alle anderen Steuern sind abgeschafft.  

 

Das bedeutet, Ihr heutiges Bruttoeinkommen ist Ihr Nettoeinkommen.

 

Vorteil für die Bürger und Unternehmen:

  • Höheres steuerfreies (Netto-) Einkommen
  • Höhere Gewinn für Unternehmen
  • Mehr Einkommen = mehr Kaufkraft
  • Entbürokratisierung (keine Steuererklärung für die Bürger)
  • Steuergerechtigkeit (auch die großen Konzerne zahlen die Umsatz-Provision von 15 Prozent ihrer Umsätze)

 

Vorteil für den Staat:

  • Höhere (gerechte) Steuereinnahmen
  • Keine Steuerschlupflöcher
  • Transparenz und einfach

 

Dieses Steuerkonzept basiert auf dem Bandbreitenmodell (BBM) des Autors Jörg Gastmann und ist ein klassisches Win-Win-System für Bürger, Staat und Unternehmen.

 

Manche Kritiker behaupten, das wäre nicht machbar, nicht möglich. Wurde es denn jemals ausprobiert?  

 

Fakt ist:   Bis heute wurde dieses Steuermodell nicht widerlegt.

 

Fakt ist auch,  dass das heutige Steuersytem das komplizierteste der Welt ist. Es bietet viele Schlupflöcher, ist ungerecht, bürokratisch und bietet die Möglichkeit dass Reiche immer reicher und Arme immer ärmer werden.

 

Die neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes.

 

Lt. letzter Verfügbarer Umsatzsteuerstatistik lagen die umsatzsteuerpflichtigen Umsätze 2012 bei 5,75 Billionen €. Hinzu kamen (aktuellste verfügbare Zahl von 2013) 896 Mrd. € Importe.

 

https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2014/03/PD14_103_733.html

 

 

  • Auf beides führen Unternehmen im Steuermodell der Bürger-Lobby  15% Umsatzprovisionen ab.  Macht zusammen Staatseinnahmen von 997 Mrd. €.

 

  • Da in unserem Steuermodell die Kaufkraft etwa um das 3,4-fache steigt, wären das rd. 3,4 Billionen € für die öffentlichen Haushalte.

 

  • Alle anderen Steuern gibt es nicht mehr. Sozialabgaben gibt es nicht mehr. Das Bruttogehalt ist in unserem Steuermodell  das Nettogehalt.

 

  • Steuerflucht in Steueroasen ist unmöglich, da keine Gewinne besteuert werden.


 

WIE HOCH IST DER BÜROKRATISCHE AUFWAND FÜR DIE UNTERNEHMEN?

Beispiel:

 

 

Arbeiter und Angestellte zahlen keine Steuern - Deshalb ist Ihr Brutto-Einkommen gleich Netto-Einkommen.