EBOLA

 

 

Die WHO, die Pandemie und EBOLA - ich fass es nicht

 

Ein Gastbeitrag von Rene Graeber

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

Ebola. Eigentlich wollte ich dazu gar nichts sagen oder schreiben.

Aber letzte Woche brachte Frontal21 einen Beitrag, in dem es um die WHO im Zusammenhang mit der "Ebolakrise" ging.

Das anscheinend aller Orten Versäumnisse zu beklagen sind, war für mich nichts Neues.
Was mir dann aber wirklich die Kinnlade runterfallen ließ, war, in wie weit sich die Pharmaindustrie bereits in der WHO ausgebreitet hat.

Dieses Ausmaß hatte ich nicht erwartet:

 

Weiterlesen: